09.05.2015 Besuch auf dem Hühnerhof

Besuch auf dem Geflügelhof. Gemeinsam wandern wir von Schlierbach nach Rosswälden und schauen uns dort den Geflügelhof Keyl an.  Das wird sicherlich ein interessanter Nachmittag. 

Outdoor-Kids_Einladung Geflügelhof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 257.8 KB

Die Outdoor-Kids auf dem Rauhwiesenhof

Bei aller schönstem Frühlingswetter machten sich letzten Samstag die Outdoor-Kids auf den Weg nach Rosswälden.  An diesem Nachmittag stand die Besichtigung des Geflügel- und Pferdehofs Keyl auf dem Programm. Mit dem Bollerwagen und unserem neuen Maskottchen starteten wir vom Parkplatz am See. Vorbei am Rathaus ging es aus dem Ort hinaus und auf dem Radweg Richtung Rosswälden. Sogar die jüngsten Teilnehmer waren gut zu Fuß und so kamen wir pünktlich um 15:00 Uhr auf dem Rauhwiesenhof an. Dort empfing uns Jonas Keyl, der Besitzer des Hofs und erzählte uns etwas zur Geschichte des Hofs, was auf seinem Land alles angebaut wurde und wie er dazu kam zusätzlich zu den Hühnern auch Pferde auf dem Hof zu haben. Anschließend durften wir in den Hühnerstall. Wir staunten nicht schlecht als wir 3600 Hühner auf einem Haufen sahen. Genau genommen waren es aber 3 Haufen, der Stall ist in drei Teile mit Hühnern unterschiedlichen Alters aufgeteilt. Die haben einen geschützten Innenstall und einen abgezäunten Außenstall in dem sie sich frei bewegen können. Eines der wichtigsten Dinge ist das Futter der Hühner, denn das bestimmt zu einem Großteil die Qualität der Eier. Die Keyls legen ganz besonderen Wert darauf, dass Sie einen Großteile des Futters selber anbauen und damit den Hühnern auch etwas Gutes zu fressen geben können. So kommen täglich ca. 3000 hochwertige Eier zustande, die per Hand und Auge kontrolliert und mithilfe einer Maschine in die unterschiedlichen Größen sortiert werden. Jedes unserer Outdoor-Kids durfte sich noch ein Schachtel mit Eiern mit nach Hause nehmen – sehr geschickt für das Frühstück am Muttertag. Danach besichtigten wir die Pferdepension auf dem Hof. Die Pferde hier gehören nämlich nicht den Keyls sondern Reitern die hier ihre Pferde unterstellen und versorgen lassen. Einige der Pferde konnten gestreichelt werden, das machte den Kids besonders Spaß. Einen ganz herzlichen Dank an Jonas Keyl, der sich die Zeit für uns genommen hat und uns einen schönen Blick hinter die Kulissen seines Hofs gewährt hat. Gegen 17:00 Uhr waren wir mit den Kids wieder zurück am See in Schlierbach. Es war ein sehr interessanter Nachmittag und allen hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Aktion. Eure Outdoor-Kids-Leiter Armin und Giovanni.

Kontakt:

Armin Kaiser (l)

Tel: 0170-4407596

Giovanni Capozio (r)

Tel. 0172-7313963

 

Mail:  

outdoor-kids@gmx.net